Schoko-Nikolaus - Kalorienfalle Advent...

Alle Jahre wieder locken in der Adventszeit die süssen Köstlichkeiten. Spekulatius, Dominosteine & Co sind Kalorienfalle Nummer eins. Doch wie viele Kalorien stecken eigentlich in den Süßigkeiten? Wie lässt sich Nikolaus trotzdem genießen, damit Sie sich nach Weihnachten wieder auf die Waage trauen? Hier erfahren Sie einige Anregungen, wie Sie dem Winterspeck entgehen.

Kalorienfalle Weihnachtszeit

Früher war es die „stade“ oder auch „die stille“ Zeit. Was im Leben unserer Großeltern wirklich noch als Weihnachtsfest galt, hat für die meisten von uns heutzutage eine völlig andere Bedeutung. Die größten Kalorienfallen in der Adventszeit erfahren Sie hier. Wie Sie diese umgehen können, natürlich auch.

Gesund trotz Diabetes

Von der Volkskrankheit Zucker sind schätzungsweise jedes Jahr etwa 270.000 Menschen allein in Deutschland betroffen. Experten schlagen Alarm. Nur mit Medikamenten kann Diabetes weder gestoppt noch verhindert. Um gesund zu bleiben, scheinen Versuchungen aus fetter und zuckriger Kost sowie körperlicher Inaktivität des Rätsels Lösung. Doch warum fällt gerade das so schwer? 

Frühstücken macht schlank

Herbst in Deutschland bringen Regen, Nebel und Sturm. In dieser Zeit ist es ideal, sich vor Erkältungen zu schützen. Wenn ein Frühstück schon die Abwehrkräfte aufbaut, haben Sie einen optimalen Start in den Tag. Studien zufolge weiß man, dass bis zu einem Drittel der Europäer ihr Frühstück ausfallen lassen. Wer glaubt, damit Kalorien und Zeit zu sparen, der irrt. Vor allem Männer sind davon überzeugt, aus Zeitmangel auf ein gesundes Frühstück zu verzichten.  Dass sie damit allerdings die beste Voraussetzung für mehr Leistungsfähigkeit im Alltag bilden, lesen Sie hier.

Macht Brot wirklich dick?

Immer wieder wird mit Low-Carb Diäten versucht, das Gewicht zu reduzieren. Kohlenhydrate sollen dick machen. Brot hat dabei einen schlechten Ruf. Manchmal verursacht es Blähungen. Deshalb essen immer weniger Menschen Brot oder Nudeln. Ob es um hartnäckige Pfunde oder Bauchweh geht, der Grundttenor lautet: Kohlenhydrate sind böse. Doch ist das wirklich so, oder steckt mehr dahinter?

Ernte-Dankfest als Herztipp

Der Erntedank hat in vielen Kulturen eine lange Tradition. Weltweit werden Feste zu Ehren der Ernte gefeiert. Bei uns in Deutschland wird es vor allem am ersten Oktober-Sonntag zelebriert. Ich finde, nicht nur der Ernte sollte Danke gesagt werden. Wir Deutschen leben sehr wohlhabend. Leider spiegelt sich unser Wohlstand gerne in gewichtigen Bäuchen sowie auch in Bluthochdruckleiden oder Diabetis wieder. Im Sinne der Natur bzw. im Sinne des Lebens war es ursprünglich anders gedacht. Dogmatische Einstellungen zum eigenen Körper belasten inzwischen immer mehr Männer. Das Leben zu genießen scheinen zwar viele, aber einen gewissen Preis nimmt Mann dafür auch gerne hin.

Emotionen beim Essen und Abnehmen

Viele Männer versuchen mit gezügeltem Essen ihr Gewicht zu reduzieren oder wenigstens zu halten. Es geht immer um das Ziel, endlich schlank zu werden oder wenigsten Gewicht zu halten. Nach vielen Neustarts in Form von Diäten stellen zahllose Diätopfer fest, dass Abnehmen nicht immer was mit einfachen Ernährungsregeln zu tun haben kann. Oft steckt ein emotionales Essverhalten hinter dem unerwünschten Übergewicht.

Wie essen Sie sich klug?

Immer wieder kommen Forschungsergebnisse dahin, dass ungesundes Essen Übergewicht fördert. Außerdem beeinflusst Ihre Ernährung auch direkt Ihre tägliche Hirnaktivität. Das bemerken Sie oft im Job, im Meeting oder in Kundengesprächen. Wenn die Performance täglich nachlässt, managen Sie Ihre Konzentration und Leistungsfähigkeit einfach über eine gesündere Ernährung. Viel Zucker und viele gesättigte Fette können zur Beeinträchtigung der Denkleistung führen – Dabei muss Übergewicht noch nicht mal Thema sein.

Strategien für Ihr Büro Essen

Täglich grüßt das Murmeltier: Am Morgen bleibt der Frühstückstisch leer. Haben Sie sich schon mal dabei ertappt, dass Sie zu faul sind, ein Müsli anzurühren oder zu müde, als dass Hunger aufkommen könnte? So hasten viele Berufstätige mit leerem Magen aus dem Haus ab ins Büro. Kaffee to go, das wars. Folge: Konzentrationsmangel, Übergewicht, Herz-Kreislaufprobleme.

Das perfekte Büro-Essen

Dass man(n) sich mit der richtigen mineralienreichen Ernährung tatsächlich schlank essen kann, wissen die Meisten. Viele verschiedene natürliche Lebensmittel sind optimal geeignet, um Fette zu verbrennen und Kalorien zu sparen. Aber WIE können Männer, Führungskräfte und beruflich Engagierte, die vor allem viel im Büro sitzen, ihren Körper relativ einfach etwas Gutes tun? Dass die Folgen von Bewegungsmangel und Stress ausgeglichen werden sollten, ist heute kein Geheimnis mehr. Versuchen Sie es mal mit Power-Food in der Mittagspause. Viele Nährstoffe und Mineralien laden die leeren Batterien sehr schnell wieder auf und der Weg zur schlanken Sommerfigur wird optimal unterstützt. Vor allem die folgenden fünf Lebensmittelgruppen sind dabei besonders vorteilhaft: