Das perfekte Büro-Essen

Dass man(n) sich mit der richtigen mineralienreichen Ernährung tatsächlich schlank essen kann, wissen die Meisten. Viele verschiedene natürliche Lebensmittel sind optimal geeignet, um Fette zu verbrennen und Kalorien zu sparen. Aber WIE können Männer, Führungskräfte und beruflich Engagierte, die vor allem viel im Büro sitzen, ihren Körper relativ einfach etwas Gutes tun? Dass die Folgen von Bewegungsmangel und Stress ausgeglichen werden sollten, ist heute kein Geheimnis mehr. Versuchen Sie es mal mit Power-Food in der Mittagspause. Viele Nährstoffe und Mineralien laden die leeren Batterien sehr schnell wieder auf und der Weg zur schlanken Sommerfigur wird optimal unterstützt. Vor allem die folgenden fünf Lebensmittelgruppen sind dabei besonders vorteilhaft:

1. Grünes Gemüse

Grüne Gemüsesorten wie Brokkoli oder grüne Bohnen haben einen natürlichen Sattmacher-Effekt bei sehr geringer Kalorienzahl. Ähnlich wie andere Hülsenfrüchte auch, enthalten grüne Bohnen beispielsweise extrem viele Nährstoffe und Mineralien, wie wasserausschwemmendes Kalium und Spurenelemente wie Magnesium, Zink, Fluor und Selen. Deren Bedeutung für Wunschgewicht und Wohlbefinden kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Zum Beispiel erklärt www.magnesium-ratgeber.de, was Magnesiummangel für Symptome hervorruft.

Viele Italiener bieten grüne Bohnen als Beilage an. Achten Sie zukünftig mal darauf, welche Beilagen Sie zu Ihrem Hauptgericht dazu wählen.

 

Foto: vitalligent

2. Beerenfrüchte

Johannisbeeren, Heidelbeeren, Himbeeren und Co. sind nicht nur äußerst lecker – sie versorgen den Organismus auch mit wertvollen Vitaminen und Mineralien. Dabei sind sie ebenfalls eher kalorienarm – und wirken dank des enthaltenen Fruchtzuckers auch gegen Heißhunger nach Süßem.
Beerenfrüchte lassen sich sehr einfach zu zubereiten und passen in jedes Tiefkühlfach. Mit etwas Sahne oder Sojamilch mixen Sie schnell einen leckeren „Frozen Yogurt“. Haben Sie es schon mal ausprobiert, in einer knappen Mittagspause 100 Gramm Beerenfrüchte mit 150 ml Vanille Sojamilch zu mixen? Ich garantiere Ihnen, dass Sie für die nächsten zwei Stunden ohne Mittagsschwere weiter arbeiten können. 

Foto: Gerhard J. Ernest

3. Joghurt

Als Milchprodukt versorgt Joghurt den Organismus vor allem mit wertvollem Calcium, Kalium und Magnesium. Empfehlenswert ist die Verwendung als Bio-Naturjoghurt: Dieser ist nicht nur für figurbewusste Salatdressings perfekt, sondern lässt sich auf unzählige verschiedene Weisen mit Früchten, Honig oder sogar einem Löffel Kakaopulver kombinieren. Unkompliziert zaubern Sie so eine kalorienarme Süßspeise (siehe Idee Beerenfrüchte). Und im Vergleich zeigt sich: Ein fettarmer Naturjoghurt enthält nur die Hälfte der Kalorien eines fettarmen Fruchtjoghurts!

Foto: Gerhard J. Ernest

4. Hafer

Hafer gehört allein schon wegen seines hohen Eiweißgehalts auf den Speisezettel. Darüber hinaus versorgt er den Körper mit wichtigen mehrfach ungesättigten Fettsäuren und mit Linolsäure, die ebenfalls lebenswichtig ist für unseren Organismus. Dabei ist Hafer, beispielsweise in Form von Müsli auf Haferflockenbasis, sehr gut verdaulich, weil seine Kohlenhydrate vorrangig aus Stärke bestehen. Als kalorienarme Haferflockengerichte eignen sich unter anderem selbst zusammengestellte Müslis und Porridge.

Für den Schreibtisch und als leckeres Naschwerk für den Nachmittag gibt es viele Riegelvarianten. Achten Sie beim Kauf auf den Haferanteil in Prozent. Achtung ist geboten, denn viele dieser Riegel sind sehr reichhaltig. Ein Riegel schlägt zum Teil mit 200 bis 300 kcal zu Buche. Das kann schon mal der Kaloriengehalt einer Mahlzeit sein. 

Foto: Gerhard J. Ernest

5. Tomaten

Tomaten spielen als Gesundheitsgemüse in einer eigenen Liga. Der in ihnen enthaltende sekundäre Pflanzenstoff Lycopin sorgt dafür, dass Zellmembranen geschützt werden. Tomaten sind sehr vielseitig einsetzbar: Von der Suppe über Salate bis hin zu Soßen, gefüllten Tomaten und Aufläufen reicht die Bandbreite, in der sich das knallrote Powergemüse verwenden lässt. Das ist sogar etwas für Küchen- und Kochmuffel.

Mit der richtigen Ernährung lässt sich viel erreichen in Sachen Wunschfigur. Besonders im Sommer haben zahlreiche Power-Früchte Hochsaison. Leckere mineralienreiche und kalorienarme Mahlzeiten sind im Nu zubereitet. Dabei ist viel Abwechslung auf dem Speiseplan möglich, vor allem dank der großen Vielfalt an Früchten und Gemüsesorten. Ausreden für gesunde Ernährung sind unter diesen Umständen eigentlich nicht mehr akzeptabel.

Viele Geschäftsführer, Manager, Controller und Entwickler haben bereits erkannt, dass durch gesunde Mittagessen viel bessere Mittagspausen und mehr Energie für den Nachmittag erreicht wird. Vitalligent ist darauf spezialisiert, die richtige Strategie für Ihr perfektes Büro-Essen zu erstellen. Gerade, wenn Sie meist ganztags bei einem Kunden in Office sitzen oder in Ihrer eigenen Firma nicht sehr viel Einfluss auf die Firmenkantine haben, sind einfach umsetzbare Ideen und Strategien wertvoll und zeitsparend.

Foto: panthermedia

Sie verbringen etwa 83.000 Stunden Ihres Lebens bei der Arbeit. Wenn Sie die meiste Zeit konzentriert und leistungsfähig sein wollen und sollten – ist es wichtig, die  Mittagspause möglichst mit einem gesunden Mittagessen zu gestalten. Inzwischen buchen größere Unternehmen Ernährungscoaches wie mich als Referentin. Nur wenn der Körper regelmäßig mit Power-Nährstoffen wie komplexen Kohlenhydraten, Vitaminen und Mineralstoffen versorgt wird, bleibt die Leistungskurve oben.

Foto: www.vitalligent.de

Wenn auch Sie oder Ihre Mitarbeiter in Zukunft mehr Power im Job aufbringen möchten, buchen Sie mich zum Beispiel als kompetente Referentin für Ihre optimale Office-Food-Strategie. Vitalligent ist spezialisiert auf gesundes Ernährung für Manager. Als Ihr ganz persönlicher Ernährungscoach bringe ich Sie ebenfalls sehr schnell wieder in Bestform.

Interessiert? Ich freue mich auf Ihre Email.

Mit einem Anruf lassen sich viele Fragen schnell klären.

0049 821 2099545


Herzlichst,

Ihre Anna Fiedler