Strategien für Ihr Büro Essen

Täglich grüßt das Murmeltier: Am Morgen bleibt der Frühstückstisch leer. Haben Sie sich schon mal dabei ertappt, dass Sie zu faul sind, ein Müsli anzurühren oder zu müde, als dass Hunger aufkommen könnte? So hasten viele Berufstätige mit leerem Magen aus dem Haus ab ins Büro. Kaffee to go, das wars. Folge: Konzentrationsmangel, Übergewicht, Herz-Kreislaufprobleme.

Dabei wissen viele, dass mit einem gesunden Frühstück der Stoffwechsel ordentlich auf Touren kommen kann. Ihre Leistungskurve verläuft mit Frühstück deutlich höher als ohne! Mit verschiedenen Kombinationen wie fettarmen Milchprodukten, Vollkornmüsli und/oder Ost füllen Sie die über Nacht entleerten Energie- und Nährstoffspeicher super rasch wieder auf. Eine Schüssel Quinoa-Müsli mit Sojamilch, Joghurt oder Quark oder ein Vollkornbrötchen mit Putenbrust und Gemüse liefern Proteine, Kohlenhydrate, Vitamine und Mineralstoffe. Damit schaffen Sie die Grundlage für einen Arbeitstag, der wie immer anspruchsvoll ist.

Foto: panthermedia

Wussten Sie, dass Sie mit Ballaststoffen aus Vollkornprodukten einen konstanten Blutzuckerspiegel erreichen? Damit reduzieren Sie automatisch den Griff zum Süßen! Und Sie sind satt bis zum Lunch. Die meisten schweifen mit den Gedanken ab, oder greifen zu Schokoriegeln und Fastfood, wenn es mit der Arbeit mühsam vorangeht. Das muss gar nicht so sein.

Wenn Sie raus wollen aus dem Teufelskreis, versuchen Sie es zwischendrin mit kleinen, gesunden Snacks. Damit überbrücken Sie spielerisch Leistungs- und Konzentrationsabfälle bis zum Lunch oder Dinner. Sie können Ihre Assistentinnen oder Kollegen auf die Ideen bringen, Nüsse, Trockenfrüchte oder Salzstangen im Büro zu deponieren. Für Sie selbst persönlich ist mit einem fettarmen Joghurt oder Sojadrink, oder gar einem hartgekochten Ei schnell Abhilfe geschaffen. Alles passt unkompliziert in Ihre Bürotasche und kann zwischendurch gegessen oder getrunken werden.

Foto: photoalto

Tauschen Sie in Ihrer Schreibtischschublade zucker- und kalorienreiche Snacks wie Süßigkeiten und Gebäck aus. Diese sind für den Büroalltag absolut ungeeignet. Damit steigt der Blutzuckerspiegel rapide an. Das Endergebnis ist Heißhunger und Konzentrationsabfälle. Ein Teufelskreislauf, aus dem Sie ja eigentlich raus wollen. Außerdem ist dies eine Grundlage für unnötiges Gewicht, welches Sie gedenken, zu reduzieren.

Schon in meinem letzten Beitrag "Das perfekte Büro-Essen" bin ich auf die verschiedenen Lebensmittelgruppen eingegangen. Ihr Herz, Ihre Familie und Ihr Boss wird es Ihnen danken, wenn Sie die meiste Zeit konzentriert und leistungsfähig sind. Daher ist es wichtig, das Büro-Essen möglichst regelmäßig mit Power-Nährstoffen wie komplexen Kohlenhydraten, Vitaminen und Mineralstoffen zu gestalten. Damit bleibt Ihre Leistungskurve oben.

Foto: Thorsten Franzisi

Inzwischen buchen größere Unternehmen Ernährungscoaches wie mich als Referentin. Nutzen auch Sie die Möglichkeit, in Zukunft mehr Power im Job aufzubringen. WIE? Ganz einfach, buchen Sie mich zum Beispiel als kompetente Referentin für Ihre optimale Office-Food-Strategie. Ich zeige Ihnen praxisnah und unkompliziert, was Sie noch heute verändern können, ohne sich Entbehrungen hingeben zu müssen. Damit reduzieren Sie in kürzester Zeit schon zwei bis drei Kilo.

Vitalligent ist spezialisiert auf gesundes Ernährung für Manager. Als Ihr ganz persönlicher Ernährungscoach bringe ich Sie ebenfalls sehr schnell wieder in Bestform.

Interessiert? Ich freue mich auf Ihre Email.

Foto: photoalto

Ansonsten freue ich mich, Sie spontan am Telefon zu sprechen.

0049 821 2099545

Herzlichst,

Ihre Anna Fiedler