Schoko-Nikolaus - Kalorienfalle Advent...

Alle Jahre wieder locken in der Adventszeit die süssen Köstlichkeiten. Spekulatius, Dominosteine & Co sind Kalorienfalle Nummer eins. Doch wie viele Kalorien stecken eigentlich in den Süßigkeiten? Wie lässt sich Nikolaus trotzdem genießen, damit Sie sich nach Weihnachten wieder auf die Waage trauen? Hier erfahren Sie einige Anregungen, wie Sie dem Winterspeck entgehen.

Sind Sie schon dazu gekommen, Ihre Skistiefel, Filzpantoffeln oder Ihre Businessschuhe vor der Haustür zu deponieren? Natürlich ist auch ein leeres Filzsäckchen in Stiefelform völlig in Ordnung... Ungeachtet der Größe des „Geschenkebehälters“, das Sie bereitstellten:

Bild: vitalligent

Wie immer, so kommt es auch an St. Nikolaus nicht auf die Menge, sondern auf die Qualität der überreichten Aufmerksamkeiten an. Denn „Weihnachten“, so der englische Dichter James Henry Leigh Hunt, „ist immer die große Zeit des Zuviel.“ Wie wahr.

Denn viele Denken zur Weihnachtszeit: Jetzt schlemmen – Ab Neujahr Crash-Diät

Wie wäre es, wenn Ihnen Ihre Nikolaus-Tradition weniger Kalorien bei gleichem Genuß erlauben würde? Ob Sie „brav“ waren, interessiert vitalligent nicht im Geringsten. Vielmehr rate ich Ihnen: Sacken Sie nicht alles ein, was man Ihnen zusteckt. Verwenden Sie künftig möglichst kalorienarme Zucker-Alternativen. Denn Zucker ist natürlich die allgegenwärtige Diätsünde der Advents- und Weichnachtszeit.

Werfen Sie einfach einen verstohlenen Blick auf die Infos und handeln Sie entsprechend!

Bild: vitalligent

Dominosteine: Wer sich daran vorbei schleichen kann, ist gut beraten. Lebkuchenteig, der mit Marzipan, Gelee und zu allem Überfluss noch mit Schokolade überzogen ist, bietet sich fürs Abnehmen überhaupt nicht an! Über 95 Kalorien pro Würfel. Etwas kalorienärmer wären Baumkuchenspitzen. Die gleiche Menge schlägt mit etwa 60 Kalorien zu.

Wussten Sie, dass Feigen Sie mit vor allem mit wertvollem Eiweiß und Eisen versorgen? Beim Thema Abnehmen lautet die traurige Nachricht: Jede getrocknete Feige belastet Ihren Körper mit rund 60 Kalorien. Im Vergleich zum Dominostein oder Lebkuchen ist es allerdings die gesündeste Alternative.

Bild: vitalligent

Lebkuchen: Denken Sie bei jedem Stück an mindestens 110 Kalorien pro runder Spezerei, von welchem Sie mit Leidenschaft abbeißen: Mehr sage ich dazu nicht.

Bild: PhotoAlto

Schoko-Nikolaus: Die liebevoll gestalteten Nikoläuse aus Schokolade gibt es in den Gewichtsklassen von 60 und 210 Gramm. Die leckeren Süßigkeiten und Knabbereien gehen mit 318 bis 1113 Kilokalorien in die tägliche Energiemenge ein. Als kleine Nebeninfo: Der tägliche Kalorienbedarf  für einen etwa 40 jährigen Mann mit einem Gewicht von runden 80 Kilo liegt täglich bei ungefähr 2500 kcal. Wenn Sie alle oben aufgeführten täglichen Naschwerke abziehen, bleiben noch 1600 gesunde Kalorien pro Tag übrig. Genauer erkläre ich Ihnen das gerne in einem persönlichen Gespräch.

Bild: vitalligent

Leider ließen sich diese Diät-Sünden noch ellenlang fortsetzen. Erstens hab`ich keine Zeit dafür. Und zweitens: Lassen Sie sich von dem ganzen vorweihnachtlichen Kalorienzählen nicht den Spaß an den köstlichen Weihnachtsleckereien verderben. In kleinen Mengen ist alles erlaubt, was schmeckt! Überlegen Sie für sich selbst, welche Nascherein Sie vermeiden können.

Und bitte leben Sie in der Weihnachtszeit nicht alles über die Ernährung aus. Arbeits- und Alltagstrott lässt sich auch mit auch mit sportlich weihnachtlichen und winterliche Aktivitäten genießen.

Damit Sie sich nach den Festtagen auf die Waage trauen, bleiben Sie dran. Ich halte Sie die Adventszeit über auf dem Laufendem. Außerdem, Schenken Sie sinnvoll. Wie wäre es mit einem Vitalligent Geschenkgutschein unter dem Tanngrün? Fragen Sie nach Konditionen, Laufzeiten – und Erfahrungswerten.

Ihre Anna Fiedler

für weniger Kilos!


Bild: Thorsten Franzisi